Marienhöhe – „Schule fürs Leben“

20 Nov

Pressemeldung der Firma Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR
Marienhöher Sponsorenlauf 2017 / © Foto: Schulzentrum Marienhöhe


Zum jährlichen Infotag lud das Schulzentrum Marienhöhe Darmstadt, eine Einrichtung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, am 19. November ein. Dazu kamen zahlreiche Besucher aus Darmstadt und den umliegenden Landkreisen, um sich die Räumlichkeiten, den Campus und Unterrichtsbeispiele anzusehen. Es wurden Informationen zur Grundschule, zur Realschule und zum Gymnasium sowie zum Anmeldeverfahren gegeben. Auch die Internate konnten besichtigt werden.

Sich den Herausforderungen des Lebens gewachsen fühlen

„Schule fürs Leben“ ist das Motto des Schulzentrums Marienhöhe. „Wir möchten, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler am Ende ihrer Schulzeit den Herausforderungen des Lebens gewachsen fühlen. Wir legen besonderen Wert darauf, dass wir im Unterricht einen Bezug herstellen zur Lebenswelt unserer Schüler, damit die Lerninhalte für sie persönlich relevant werden. Auch unser Angebot an Wahlunterricht und Projekten soll lebenspraktisch sein”, so der Schulleiter, Dr. Christian Noack. Seit dem Schuljahr 2017/18 erhalte jeder neue Schüler der Marienhöhe ein „Portfolio Lebenskompetenz“, das ihn auf seinem Weg des Erwachsenwerdens begleite. „Hier können Zertifikate, Teilnahmebescheinigungen, Zeugnisse, Praktikumsberichte und Gedanken zur beruflichen Zukunft gesammelt werden“, erläuterte Noack.

Einsatz für Menschen in Not

Die Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Marienhöhe setzten sich regelmäßig für Menschen ein, die kein einfaches Leben hätten. So beteiligten sie sich gerade an der Aktion „Kinder helfen Kindern“ der Adventistischen Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA. Durch die Aktion erhielten jedes Jahr in der Weihnachtszeit tausende Kinder in osteuropäischen Ländern, denen es oft nicht so gut gehe wie den Kindern in Deutschland, Geschenkpakete um ihnen eine Freude zu bereiten. Beim alljährlichen Marienhöher Sponsorenlauf seien im September über 30.000 Euro gesammelt worden. Dabei wurde Runde um Runde auf der etwa 800 Meter langen Strecke des Schulgeländes durchlaufen. Die „erlaufenen“ Gelder kämen drei Vorhaben zugute: der Aktion für krebskranken Kinder „Du musst kämpfen, jetzt erst recht“, einem Waisenhaus mit Schule in Kambodscha und einem Projekt für nachhaltige Energieversorgung im Norden von Vietnam, das von der Energieagentur Marienhöhe unterstützt werde. Jedes Jahr fahren Schülerinnen und Schüler der Marienhöhe zu einem Waisenhaus nach Kambodscha, um dort vor Ort Menschen in Not zu helfen, so Schulleiter Noack.

Schulzentrum Marienhöhe

Das Schulzentrum Marienhöhe, welches auf das Jahr 1925 zurückgeht, wird gegenwärtig von circa 760 Schülerinnen und Schülern besucht. Etwa 50 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 13 bis 21 Jahren wohnen im Internat. Die Tagesschüler kommen aus Darmstadt und aus den umliegenden Landkreisen, die Internatsschüler aus der Rhein-Main-Region, aus allen Bundesländern und auch aus dem Ausland. Das Schulzentrum umfasst eine Grundschule, eine Realschule, ein Gymnasium sowie ein Kolleg als zweiten Bildungsweg zum Abitur. Weitere Informationen unter: www.marienhoehe.de



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR
Sendefelderstr. 15
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (711) 44819-14
Telefax: +49 (711) 44819-60
http://www.apd.info

Ansprechpartner:
Nachrichtenagentur APD
+49 (711) 44819-14



Dateianlagen:
    • Marienhöher Sponsorenlauf 2017 / © Foto: Schulzentrum Marienhöhe


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.

Comments are closed.