Seniorenumzüge – wenn im Alter noch mal Neues ansteht

22 Nov

Wissenswert: Im Alter erfordern Umzüge bis zu dreifach längere Planungsphasen

Pressemeldung der Firma Pronto - Business Media GmbH
Gut, wenn sich alle Beteiligten darüber einig sind, mit Ruhe und Bedacht bei der Planung von Seniorenumzügen zu agieren


Die Organisation von Seniorenumzügen verlangt von Angehörigen und Profis oft besonderes Fingerspitzengefühl. Ob der Umzug in die Nähe der Familie, direkt ins Haus oder die Wohnung der Kinder oder eher ins Altersheim führt spielt selten eine Rolle. Wichtig ist die sensible Vorgehensweise so oder so. Denn oft ist der Seniorenumzug am Ende der letzte Umzug des Lebens und stellt schon deshalb für die umziehenden älteren Menschen eine nervliche Belastung dar.

Personen, die bei der Planung behilflich sind, müssen dementsprechend einfühlsam vorgehen. Gleiches gilt für Dienstleister, die Seniorenumzüge als eigenständigen Service anbieten. Die Arbeiten selbst unterscheiden sich vermutlich nicht sonderlich von denen bei Umzügen mit jüngeren Auftraggebern.

Guter Ansatz vor allem für Alleinstehende ohne Familienanhang

Doch gerade weil es vielen Menschen schwer fällt, die vielleicht über viele Jahre gewohnte Wohnumgebung und Einrichtungsgegenstände hinter sich zu lassen, sollte der Seniorenumzug weniger hektisch vonstatten gehen. Leider kann sich nicht jeder ältere Mensch auf die Hilfe von Freunden und Verwandten verlassen.

Wohnt die Familie weit entfernt, bleibt oft nur die Beauftragung einer Umzugsfirma, die von Anfang an mit Erfahrung und Seriosität bei allen Schritten der Umzugsplanung zur Seite steht. In Einzelfall beginnt die Arbeit schon bei der Suche nach der passenden neuen Wohnung. Etwa beim Ausmessen der Räumlichkeiten und der Erstellung eines Möbelstellplans für die zukünftige Einrichtung der Wohnung.

Offenes Verhältnis zwischen Dienstleistern und Senioren ist wichtig

Im gleichen Maße helfen Umzugsprofis bei den meisten Dingen, die Umziehende in jüngeren Jahren fast immer selbst in Angriff nehmen – wie beispielsweise dem Packen aller Umzugsgüter. Dies sollte in jedem Fall im Beisein der Eigentümer erfolgen.

Und zwar bei eigentlich jedem Seniorenumzug. Auch wenn die Familie hilft, ist es ratsam, wenn Oma und Opa über alle Schritte auf dem Laufenden sind. Vor allem dann, wenn alterstypische Erkrankungen vorliegen, die vielfach von einem steigenden Maß an Misstrauen gekennzeichnet sind. Geschieht nichts im Geheimen, lässt sich unnötiger Streit von Anfang an vermeiden.

Installationsarbeiten, Entrümpelungen und vieles mehr

Der Ab- und Aufbau von Möbeln wie der Einbauküche und das Anschließen von Strom und Wasser gehört bei vielen Anbietern von Seniorenumzügen zum festen Leistungsrahmen. Denn gerade hier lauern Gefahren für die umziehenden Personen.

Sollten beim Umzug ins Pflegeheim, die zunehmend gefragten Senioren-Wohngemeinschaften und andere Unterkünfte nur Teile des Hab und Guts mitgenommen werden, während der Verkauf oder die Entsorgung aber erst einmal nicht in Frage kommen, besteht die Chance zur Einlagerung.

Überflüssiges kann durch die Umzugsunternehmen mit dem Spezialgebiet Seniorenumzug in der nötigen Weise entsorgt werden. Sind Keller und Dachböden zu entrümpeln, übernehmen die Umzugsfirmen auch diese Arbeit gerne.

Transport der Umziehenden selbst wird ebenfalls übernommen

Das Mitfahren im normalen Umzugswagen ist bei Seniorenumzügen irgendwann nicht mehr der ideale Weg der Anreise. Den Personentransport bieten die Umzugsprofis in diesem Fall vielfach gegen einen geringen Aufpreis an, damit sich Umziehende so stressfrei wie möglich an den neuen Wohnort bringen lassen können – Begleitern aus der Familie oder dem Freundeskreis steht dieser Service ebenfalls offen. Für Menschen mit Behinderungen und andere körperlich sehr einschränkende Erkrankungen ist dies besonders wichtig.

Bürokratische Entlastung für Menschen höheren Alters

Und ganz am Ende spielt auch der bürokratische Aspekt bei Seniorenumzügen eine Rolle. Für langes Warten auf Behördenfluren und mühsames Ausfüllen von Anträgen, Ummelde-Bescheinungen und anderen Dokumenten fehlen so manchem „Oldtimer“ das Know-how wie auch die Erfahrung und das Verständnis.

Bei Vorlage von Vollmachten können Umzugsexperten die Ummeldungen übernehmen, Verträge mit Banken, Versicherungen, Stromversorgern, der GEZ und vielen anderen Anbietern für die Umzugskunden ummelden, kündigen, neue Tarife abschließen oder das Kfz anmelden. Auch Schreiben zur Adressänderung an Vertragspartner und persönliche Kontakte können im Auftrag für die Umziehenden im besten Alter aufgesetzt und abgeschickt werden.

Seniorenumzüge sind ein Service der besonderen Art. So groß der Nutzen für die betagten Interessenten aber auch sein mag: Auf den Preisvergleich sollte hier wie in allen Bereichen nicht verzichtet werden. Immer mehr Senioren sind „online“, da kann die Suche nach einem schnellen, zuverlässigen und kostengünstigen Umzugsunternehmen deutlich abgekürzt werden.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
Pronto - Business Media GmbH
Annastraße 33
52062 Aachen
Telefon: +49 (241) 560091-55
Telefax: +49 (241) 560091-73
http://www.pronto-online.de

Ansprechpartner:
Jorg Mühlenberg
Geschäftsführer
+49 (241) 560091-55



Dateianlagen:
    • Gut, wenn sich alle Beteiligten darüber einig sind, mit Ruhe und Bedacht bei der Planung von Seniorenumzügen zu agieren
Die Pronto - Business Media GmbH (www.umzugsratgeber.net) und deren Schwesterunternehmen Umzug AG (www.ummelden.de) betreiben den ersten Ummeldeservice und das größte Netzwerk von Umzugsratgebern im deutschsprachigen Web. Beide Unternehmen sind auf die Bedürfnisse von mehr als acht Millionen Privatleuten spezialisiert, die jährlich in Deutschland umziehen.


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.

Comments are closed.