Der Meister der Handtrommel: Mohammad Reza Mortazavi kommt nach Neustadt

30 Nov

Kultur im Schloss

Pressemeldung der Firma Region Hannover
15122011MR Mortazavi


„Die schnellsten Hände der Welt“ (ZDF-Kulturmagazin Aspekte) gehören Mohammad Reza Mortazavi. Am Donnertag, 15. Dezember 2011, wird der Meister der Handtrommel im Großen Saal von Schloss Landestrost in Neustadt die Felle von Daf und Tombak bearbeiten. Der Auftritt des iranischen Ausnahmeperkussionisten beginnt um 20 Uhr.

Mortazavi begeistert und irritiert das Publikum und die Fachwelt weltweit. Sein Trommelspiel ist einzigartig, er zieht das Publikum als Solotrommler auf besondere Weise in seinen Bann. Wer ihn schon im Mai beim Masala-Festival in Hannover erleben konnte, wird dies bestätigen. Mit den beiden traditionellen persischen Handtrommeln, der Daf oder der Tombak, schickt Mortazavi seine Zuhörer auf eine besondere musikalische Klangreise. Er erschafft im Solospiel Klänge orchestralen Ausmaßes, ohne jegliche technischen Hilfsmittel, einzig mit seinen zwei Händen und der Trommel. Im Laufe seiner Karriere hat er über dreißig neue Schlag- und Fingertechniken entwickelt, die weit über die Grenzen der Tradition hinausgehen. Mit 10 Jahren gewann Mortazavi das erste Mal den nationalen Tombak Wettbewerb im Iran, 2003 wurde er mit dem Deutschen Weltmusikpreis RUTH in der Nachwuchskategorie ausgezeichnet.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Klaus Abelmann
Kommunikation
+49 (511) 616220-80



Dateianlagen:
    • 15122011MR Mortazavi


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.

Comments are closed.